info@selectline.de | +49 391 5555-080 | SelectLine – steht jedem Unternehmen
  • Suchen
  • Anmelden

7 Gründe, warum KMU heute nicht mehr ohne ein ERP-System auskommen

7 Gründe für ein ERP-System

„Ihr Unternehmen kann nur so gut sein, wie die Software, die Sie einsetzen.“

Christian Siebert, Manager Marketing Communications bei der SelectLine Software GmbH

In der rasanten Geschäftswelt von heute stehen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mächtig unter Druck. Lieferengpässe, steigende Materialkosten und neue Marktteilnehmer fordern die Wettbewerbsfähigkeit von etablierten Unternehmen heraus. Der Erfolg eines Unternehmens hängt heutzutage nicht mehr ausschließlich von einem überzeugenden Geschäftsmodell und einer innovativen Vision ab. Vielmehr sind moderne Technologien und effiziente Prozesse entscheidendeder denn je für eine nachhaltige Geschäftsentwicklung. Ein fortschrittliches ERP-System (Enterprise Resource Planning) stellt KMU alle notwendigen Tools zur Verfügung, um ihre gesamten Geschäftsprozesse zentral zu steuern und zu optimieren.

Obwohl es heute alleine in Deutschland über 500 unterschiedliche ERP-Systeme für nahezu alle Anforderungen gibt, setzen nur rund 38 % der Unternehmen in Deutschland auf ein ERP-System. Insbesondere KMU verspielen so wertvolles Potenzial. In diesem Blogbeitrag möchte ich Ihnen sieben überzeugende Gründe präsentieren, warum wirklich erfolgreiche KMU heutzutage nicht mehr ohne ein ERP-System auskommen.

In der heutigen wettbewerbsintensiven Wirtschaft sind ERP-Systeme für KMU ein unverzichtbares Instrument zur Optimierung ihrer Geschäftsprozesse und zur Einsparung von Kosten. Durch die effiziente Integration verschiedener ERP-Module bekommen Unternehmen eine 360 Grad Ansicht ihres Unternehmens und können alle Bereiche mithilfe einer Softwarelösung steuern.

Je nach Unternehmensgröße und Branchenanforderungen lassen sich heute unterschiedliche Geschäftsbereiche zusammenführen: Von der Warenwirtschaft, über das Rechnungswesen, die Produktionsplanung- und Steuerung bis hin zum Kundenbeziehungsmanagement und vielen weiteren, lassen sich moderne ERP-Systeme und deren Funktionsumfang individuell auf die Bedürfnisse eines jeden Unternehmens abstimmen. Durch das passende ERP-System werden zeitaufwendige manuelle Prozesse und Fehler bei der Datenverarbeitung erheblich reduziert und Routineaufgaben automatisiert, sodass Ihre Mitarbeiter mehr Zeit für wichtigere Aufgaben haben.

Hier bieten oftmals kleinere ERP-Anbieter gegenüber den großen Platzhirschen auf dem ERP-Markt entscheidende Vorteile. Und das liegt nicht nur an den geringeren Kosten. Kleinere ERP-Anbieter konzentrieren sich häufig auf KMU und sind daher besser auf deren spezifische Bedürfnisse und Anforderungen ausgerichtet. Zudem sind sie schneller in der Lage, ihre Lösungen an individuelle Kundenanforderungen anzupassen und neue Funktionen zu implementieren. Dabei spielen natürlich auch die Nähe zum Kunden, der individuellere Service und der Support eine entscheidende Rolle. So können heute auch kleine und mittlere Unternehmen maßgeblich von den Vorzügen einer ERP-Software profitieren.

Verbesserung der Datenqualität und Ent­scheidungs­findung

Sir Arthur Conan Doyle, der Autor der Sherlock Holmes Romane, hat einmal gesagt: „Gute Informationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen.“  Mit einem modernen ERP-System werden Sie nicht mehr vor diesem Problem stehen. Es führt alle Daten aus Ihrem Unternehmen zentral zusammen, analysiert sie und hilft Ihnen, fundierte Entscheidungen zu treffen.

„Gute Infor­mationen sind schwer zu bekommen. Noch schwerer ist es, mit ihnen etwas anzufangen.“

Sir Arthur Conan Doyle

Mit einem ERP-System an Ihrer Seite erhalten Sie einen umfassenden Überblick, über alle Geschäftsbereiche. Dank Echtzeitanalysen können Sie rasch auf Marktveränderungen oder Kundenbedürfnisse reagieren, um Ihrem Unternehmen einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen.

Die detaillierte Datenanalyse, die von ERP-Systemen bereitgestellt wird, unterstützt Sie dabei, Trends und Muster aufzudecken und Ihre Geschäftsstrategien effizient anzupassen. So können Sie Wettbewerbsvorteile erkennen und nutzen, um auf der Erfolgswelle zu reiten und Ihre Ziele zu erreichen.

Skalierbarkeit und Flexibilität

Als Unternehmerin oder Unternehmer haben Sie natürlich das Ziel, mit Ihrem Unternehmen zu wachsen. Mit diesem Wandel gehen auch neue Herausforderungen und Anforderungen an Geschäftsprozesse und Technologien einher. Genau hier kommen die Skalierbarkeit und Flexibilität von ERP-Systemen ins Spiel.

Moderne ERP-Systeme sind wie ein treuer Begleiter, der mit Ihrem Unternehmen Schritt hält und sich an neue Gegebenheiten anpasst. Sie ermöglichen, bei Bedarf neue Module oder Funktionen hinzuzufügen, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden. So bleibt Ihr KMU stets am Puls der Zeit, optimiert kontinuierlich seine Geschäftsabläufe und erhält die notwendige Unterstützung, um wettbewerbsfähig zu bleiben und das Wachstum zu fördern.

Effizientes Lager- und Bestands­management

Ein effizientes Lager- und Bestandsmanagement ist das Herzstück vieler KMU, wenn es darum geht, Kosten zu reduzieren, den Lagerbestand optimal zu nutzen und letztendlich die Kundenzufriedenheit auf ein höheres Niveau zu heben.

In einer Welt, in der Echtzeitinformationen über Bestände, Lieferketten und Nachfrage unerlässlich sind, bieten ERP-Systeme genau die Lösung, die KMU benötigen. Durch die Automatisierung der Bestandsführung mit einem Warenwirtschaftssystem (WWS) verbessern sie die Genauigkeit der Daten und minimieren menschliche Fehler. Das System verfolgt und überwacht kontinuierlich den Lagerbestand und generiert automatisch Bestellanforderungen, sobald der Bestand unter ein vordefiniertes Niveau fällt. Keine Engpässe mehr – immer genügend Produkte auf Lager, um den Bedürfnissen Ihrer Kunden gerecht zu werden.

Aber das ist noch nicht alles: Eine moderne Warenwirtschaftssoftware bietet Ihnen eine bessere Transparenz und Kontrolle über Ihre gesamte Lieferkette. Durch die Zentralisierung von Informationen über Lieferanten, Bestellungen und Lieferzeiten können Sie potenzielle Verzögerungen oder Probleme frühzeitig erkennen und proaktiv Lösungen entwickeln. Erfolg liegt in der Effizienz – und das richtige ERP-System ist der Schlüssel dazu.

Verbesserung der Kunden­beziehungen und Kommunikation

In der Welt kleiner und mittlerer Unternehmen sind starke Kundenbeziehungen und klare Kommunikation für den Erfolg unerlässlich. ERP-Systeme mit integriertem Customer Relationship Management (CRM) unterstützen Sie dabei als zuverlässige Partner. Sie stellen Ihnen effektive Werkzeuge zur Verfügung, um diese Beziehungen zu festigen und Kommunikation sowie Service stetig zu optimieren.

„Jeder Kontakt, den wir mit unseren Kunden haben, hat einen Einfluss darauf, ob sie zurückkommen oder nicht. Wir müssen jedes Mal großartig sein, sonst werden wir sie verlieren.“

Kevin Stirtz, Strategiemanager bei Thomson Reuters

Denken Sie an die zentrale Kundenverwaltung innerhalb des CRM-Moduls wie an ein wertvolles Notizbuch, das all Ihre Kundenkontakte und Interaktionen festhält. Alle relevanten Kundendaten und Informationen sind hier zentral gespeichert, sodass Ihre Mitarbeiter schnell und einfach auf wichtige Details zugreifen und ihre Kommunikation sowie Angebote maßgeschneidert anpassen können. Das Ergebnis? Eine verbesserte Kundenbetreuung und gesteigerte Kundenzufriedenheit.

Mit ERP-Systemen und einem integrierten CRM wird Kommunikation und Service auf ein neues Level gehoben. Sie bündeln sämtliche Kundenkommunikation – von E-Mails über Anrufe bis hin zu Supportanfragen – auf einer einheitlichen Plattform. Dadurch sind Unternehmen in der Lage, schnell auf Kundenanliegen zu reagieren und einen nahtlosen, konsistenten Service zu bieten. Die zentrale Verwaltung aller Kommunikationskanäle ermöglicht es ihren Mitarbeitern, Kundenanfragen effizient zu bearbeiten und zeitnah passende Lösungen zu finden.

Integration von Finanz- und Buchhaltungs­prozessen

Die Welt der Finanzen und Buchhaltung kann für KMU oft komplex und zeitraubend sein. Doch mit dem passenden Rechnungswesen an ihrer Seite werden diese Prozesse erheblich vereinfacht und optimiert, sodass sie sich auf das Wachstum und die Kundenzufriedenheit konzentrieren können.

Durch die Integration von Finanzplanung, Budgetierung, Finanzprognosen und Cashflow-Management in einem zentralen System profitieren Unternehmen von präziseren und effizienteren Finanzprozessen. Leicht verständliche Finanzkennzahlen und Berichte ermöglichen es den Entscheidungsträgern, fundierte Entscheidungen zu treffen und die finanzielle Stabilität des Unternehmens zu gewährleisten.

Darüber hinaus hilft ihnen die automatisierte Rechnungsstellung und Zahlungsabwicklung, den Zeitaufwand für die Erstellung und Verwaltung von Rechnungen und Zahlungen zu reduzieren. Gleichzeitig werden Fehler vermieden, und es entsteht eine klarere und genauere Finanzdokumentation.

Erhöhte Compliance und Sicherheit

Erhöhte Compliance und Sicherheit spielen eine entscheidende Rolle für kleine und mittlere Unternehmen. ERP-Systeme bieten wichtige Vorteile in diesen Bereichen. Durch die Unterstützung bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und die Sicherung vertraulicher Informationen tragen diese Systeme zum Schutz sensibler Unternehmensdaten und personenbezogener Kundendaten bei.

„Datenschutz ist eine entscheidende Komponente für den Unter­nehmens­erfolg, was die Sicherung von Daten und die Förderung von Innovation angeht.“

John N. Stewart, Senior Vice-President und Chief Security and Trust Officer, Cisco

Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Branchenstandards ist für KMU von großer Bedeutung. ERP-Systeme erleichtern diesen Prozess, indem sie automatisierte Berichterstattungs- und Audit-Funktionen bereitstellen. Diese Funktionen helfen Unternehmen dabei, gesetzliche Anforderungen zu erfüllen und Compliance-Risiken zu minimieren. Darüber hinaus ermöglichen sie den Unternehmen, stets auf dem neuesten Stand der sich ändernden Vorschriften zu bleiben und ihr Geschäft rechtskonform zu führen.

Laut einer Umfrage der Gothaer Versicherung stellen Hackerangriffe für KMU das bedrohlichste Geschäftsrisiko dar. ERP-Systeme bieten robuste Sicherheitsmaßnahmen, um den Zugriff auf sensible Informationen zu kontrollieren und Daten vor unbefugtem Zugriff, Manipulation oder Verlust zu schützen. Durch die Implementierung von Zugriffskontrollen, Verschlüsselung und regelmäßigen Sicherheitsüberprüfungen tragen ERP-Systeme dazu bei, die Integrität und Vertraulichkeit von Unternehmens- und Kundendaten zu wahren. Ein digitales Dokumentenmanagement (DMS) kann dazu beitragen, Dokumente und Daten rechtskonform digital zu verwalten.

Der Branchenverband Bitkom berichtete, dass im Jahr 2018 etwa 70 Prozent der deutschen Unternehmen nachweislich von Cyberangriffen betroffen waren. Dabei ist die tatsächliche Anzahl der betroffenen Unternehmen vermutlich noch höher, da viele Fälle unentdeckt bleiben. Schließlich ist der Reputationsverlust, der durch Spionage, Datendiebstahl und Sabotage entsteht, enorm, und nur wenige Unternehmer möchten solche Vorfälle öffentlich bekannt geben. Ein ERP-System kann zur Abwehr von Gefahren beitragen, die aus technischen und organisatorischen Mängeln sowie menschlichem Fehlverhalten resultieren, indem es hilft, Compliance-Richtlinien sicherzustellen und sensible Daten vor unbefugtem Zugriff schützt.

Zusammen­fassung

ERP-Systeme sind für KMU unerlässlich, wenn sie in der rasanten Geschäftswelt von heute Schritt halten wollen. In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs und aufstrebenden Start-ups ist ein solides Geschäftsmodell die Basis für einen nachhaltigen Erfolg. Dabei stellt das ERP-System ein vielseitiges Multitool für moderne Business-Anwendungen dar, mit denen KMU ihre Geschäftsziele effektiv verfolgen und langfristig erfolgreich wirtschaften können.

Mit optimierten Workflows und individuellen Funktionsumfängen kann heute jedes kleine und mittlere Unternehmen von den Vorzügen einer leistungsstarken ERP-Software profitieren. So lassen sich optimierte Geschäftsprozesse etablieren, die eine bessere Datenqualität und Entscheidungsfindung sicherstellen und so für eine bessere Skalierbarkeit und mehr Flexibilität sorgen. Integrierte Finanz- und Buchhaltungsprozesse erleichtern administrative Aufgaben, während das System effektiv sensible Geschäfts- und Kundendaten schützt. Darüber hinaus ermöglichen ERP-Systeme ein effizientes Lager- und Bestandsmanagement und unterstützen Unternehmen, mit einem integrierten Kundenbeziehungsmanagement, die interne sowie externe Kommunikation zu verbessern und die Kundezufriedenheit zu steigern.

Jedes kleine und mittlere Unternehmen sollte jetzt die Chance nutzen, um die Potenziale eines modernen und anpassungsfähigen ERP-Systems zu erkunden. Testen Sie alle SelectLine Programme 30 Tage kostenfrei und unverbindlich: Jetzt Testen.


Christian Siebert

Christian Siebert

Christian ist Online Marketing Manager bei der SelectLine Software GmbH. Hier kümmert er sich um die Weiter­ent­wick­lung der Online-An­ge­bote, op­ti­miert Werbe­an­zei­gen, er­stellt Grafiken und verfasst neue Social Media Inhalte. Neben­beruf­lich stu­diert Christian Jour­na­lis­mus, Manage­ment und Inter­action Design im Master­stu­dien­gang Cross Media an der Hoch­schule Mag­de­burg-Stendal. Christian liebt Her­aus­for­de­run­gen und Sport jed­wed­er Art. In seiner Frei­zeit kannst Du ihn mit Sicher­heit auf dem Tennis­platz oder auf dem Renn­rad an­treffen.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.

Hier können Sie Ihre Meinung und Kritik äußern:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert