info@selectline.de | +49 391 5555-080 | SelectLine – steht jedem Unternehmen
  • Suchen
  • Anmelden

Star Power – Wie positive Bewertungen Ihr Marketing beeinflussen und den Umsatz steigern

// 15.06.2023

Positive Bewertungen sind in der heutigen digitalen Welt unerlässlich für das Marketing eines Unternehmens. Sie bieten Kunden die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit einem Produkt oder einer Dienstleistung zu teilen und gelten daher als wichtiger Indikator für die Kundenzufriedenheit. Kaufentscheidungen anderer Nutzer werden durch gute oder schlechte Bewertungen im Netz maßgeblich beeinflusst. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die positiven Auswirkungen von Bewertungen ein und zeigen, wie auch ihr Unternehmen von den Sterneratings profitieren kann. So nutzen Sie das Potenzial von Bewertungen auch für Ihr Marketing.

Star Power

Verschiedene Arten von Bewertungen und Ihre Bedeutungen: Ein Überblick über Online-Rezensionen, Bewertungen in den sozialen Medien und mehr

Um den Einfluss von positiven Bewertungen auf die Kaufentscheidungen der Nutzer zu verstehen, müssen wir diese einmal genauer betrachten. Bewertungen können auf viele verschiedene Arten abgegeben werden, beispielsweise als Online-Rezension, auf Social-Media-Plattformen oder auch als persönliche Empfehlung von Familie und Freunden. Dabei hat jede Art von Bewertung ihre Vorteile und kann potenziellen Kunden dabei helfen, eine informierte Entscheidung zu treffen. Bewertungen können dabei unterteilt werden in:

  1. Online-Rezensionen: Hierbei handelt es sich um Rezensionen, die auf Webseiten wie Google, TripAdvisor oder Yelp veröffentlicht werden. Sie sind besonders wichtig, da es oft die ersten Informationen eines Unternehmens sind, die potenziellen Kunden bei einer Suche angezeigt werden. Online-Rezensionen können sowohl von Kunden als auch von Brancheninsidern geschrieben werden.
  2. Social-Media-Bewertungen: Diese Art von Bewertungen wird in den sozialen Medien wie Facebook, Instagram oder Twitter veröffentlicht. Sie sind besonders wichtig, da durch das Teilen mit Familie und Followern schnell eine große Reichweite erlangt werden kann. Geteilte Erfahrungen persönlicher Kontakte können sehr stark dazu beitragen, das Vertrauen der potenziellen Käufer in das Produkt oder die Dienstleistung zu stärken.
  3. Expertenbewertungen: Dies sind Bewertungen von Brancheninsidern wie Journalisten, Analysten und Experten, die Produkt oder Dienstleistung getestet haben. Sie bieten eine fundierte und kompetente Meinung, die von einer breiten Öffentlichkeit gelesen wird und durch eine hohe Glaubwürdigkeit besticht.
  4. Kundebewertungen auf der eigenen Webseite: Wie der Name schon verrät, werden diese Bewertungen auf der eigenen Unternehmensseite veröffentlicht. Die Informationen sind für Interessierte schnell zugänglich und können durch das aufgebaute Vertrauen dabei helfen, den Kaufentschluss zu finalisieren.

Je nach Bewertungsart werden unterschiedliche Werte vermittelt, die man sich als Unternehmen zu Nutze machen kann. Online-Rezensionen bieten auf einer neutralen Plattform Einblicke in die Erfahrungen anderer Kunden. Bewertungen in den sozialen Netzwerken hingegen schaffen Vertrauen, da es sich hierbei oftmals um persönliche Empfehlungen von Freunden und Verwandten handelt. Es ist wichtig, diese verschiedenen Formen von Bewertungen und Ihre Dynamiken zu verstehen, um sie für das eigene Unternehmen zu nutzen.

Customer feedback and satisfaction conceptual image

Unterschied zwischen B2B und B2C Unternehmen bei der Verwendung von Bewertungen: Wie Sie Bewertungen so nutzen, dass Sie zu Ihren Geschäfts­anforderungen passen

Der Kundekreis von B2B Unternehmen ist in der Regel kleiner als der von B2C Unternehmen. Die Beziehungen dafür aber tiefer und langfristiger. Hier spielen oft Empfehlungen von anderen Geschäftskunden und Brancheninsidern eine wichtige Rolle, wenn Kaufentscheidungen getroffen werden sollen. Ihre Bewertungen sind daher für B2B Unternehmen relevanter als Bewertungen von Endverbrauchern. B2C Unternehmen profitieren hingegen eher von Bewertungen, die Endkunden über Online-Rezensionen oder soziale Medien teilen. Es ist jedoch festzuhalten, dass beide Arten von Unternehmen von positiven Bewertungen profitieren können und versuchen sollten, positive Bewertungen zu generieren und zu verwalten.

Auswirkungen von positiven Bewertungen auf die Kaufentscheidung der Kunden

Nachdem wir nun bereits auf die Arten der Bewertungen und ihren Nutzen für unterschiedliche Businessmodelle erläutert haben, befassen wir uns nun mit ihren Auswirkungen. Positive Bewertungen haben einen direkten Einfluss auf die Kaufentscheidung von Kunden. Sie tragen dazu bei, das Vertrauen in das Produkt oder die Dienstleistung zu stärken. Lesen Kunden, dass andere bereits gute Erfahrungen mit einem Produkt gemacht haben, sind Sie eher bereit, das Produkt selbst zu kaufen. Weiterhin können Bewertungen die Sichtbarkeit erhöhen, hier ist neben der Qualität der Bewertungen auch die Quantität entscheidend. Je mehr positive Bewertungen ein Produkt hat, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Kunde ebenfalls dafür entscheidet. Doch nicht nur auf einzelne Produkte und Dienstleistungen wirken sich gute Bewertungen positiv aus, auch die Markenbekanntheit und das Vertrauen in Ihr Unternehmen wird so gesteigert.

Bewerten Sie die SelectLine jetzt!

Kundenfeedback effektiv nutzen: Tipps für die Verwaltung von Bewertungen im Internet

Wie Sie sehen, können positive Bewertungen einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg als Unternehmen haben. Um dieses Potenzial auszuschöpfen, ist es wichtig, diese positiven Bewertungen von Ihren Kunden zu erhalten zu verwalten. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Tipps und Tricks zum Umgang mit Bewertungen zusammengefasst:

  • Sammeln Sie Kundenfeedback! Indem Sie regelmäßig Bewertungen und Meinung Ihrer Kunden einholen, können Sie prüfen und sicherstellen, dass Ihr Produkt auch den Erwartungen der Kunden entspricht.
  • Antworten Sie auf Bewertungen. Indem Sie auf Bewertungen antworten, demonstrieren Sie Aufmerksamkeit und Engagement. Ihre Kunden werden merken, dass ihre Meinung zählt und die Zufriedenheit wächst. Besonders aus dem professionellen Umgang mit negativen Bewertungen kann so noch ein positiver Nutzen gezogen werden.
  • Sehen Sie Bewertungen als Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie das Feedback, um Ihre angebotenen Leistungen weiter zu verbessern und steigern Sie damit die Zufriedenheit Ihrer Kunden.
  • Setzen Sie Bewertungen für Marketingzwecke ein. Verwenden Sie positive Bewertungen für Ihr Unternehmensmarketing. So können sich potenzielle Kunden von der Qualität Ihrer Dienstleistungen und Produkte bereits im Vorfeld überzeugen.
  • Behalten Sie den Überblick. Schauen Sie regelmäßig auf Bewertungsportalen und in den sozialen Medien nach Kommentaren und Ratings. So können Sie sicherstellen, dass Sie auf schlechte Bewertungen zeitnah reagieren und positive Bewertungen für Ihr Marketing nutzen können.
Feedback

Empfehlungen für Unternehmen, die Bewertungen in Ihre Marketing­strategie aufnehmen möchten

Wie Sie sehen, können Bewertungen ein wichtiger Bestandteil der Marketingstrategie Ihres Unternehmens sein. Sie ermöglichen Kunden, ihre Erfahrungen mit Ihren Produkten und Dienstleistungen zu teilen und beeinflussen damit auch die Kaufentscheidungen potenzieller Kunden.

Um von den positiven Auswirkungen zu profitieren, haben wir Ihnen nachfolgend nochmal die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Sammeln Sie regelmäßig Kundenfeedback.
  • Nutzen Sie Bewertungen, um die Kundenzufriedenheit zu steigern.
  • Verwenden Sie positive Bewertungen für Ihr Marketing.

Sie merken: es ist gar nicht so schwer, Bewertungen in die eigene Marketingstrategie einzubinden und so von der „Star Power“ zu profitieren. Probieren Sie es doch einfach selbst aus.

Wir wollen Ihr Feedback – bewerten Sie uns!

Natürlich möchten auch wir erfahren, wie zufrieden Sie mit unseren Produkten sind. Ihre Meinung hilft uns, Software und Service immer weiter zu verbessern. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Jetzt Feedback abgeben

Hannah Görges

Hannah Görges

Hannah unterstützt bereits seit 2017 die SelectLine Software GmbH als Manager Marketing Services. Hier begleitet sie Veranstaltungen, betreut die Social Media Kanäle und kümmert sich um die Contenterstellung. Als Bildjournalistin versteht sie es nicht nur, Inhalte textlich aufzubereiten, sondern auch gleich mit den passenden Bildern zu untermalen. Als Freelancerin veröffentlichte sie ihre Arbeiten bereits in nationalen und internationalen Magazinen und Zeitungen. In ihrer Freizeit tauscht sie die Kamera regelmäßig gegen einen blau-weißen Fanschal und unterstützt den 1. FC Magdeburg im Stadion.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.

Hier können Sie Ihre Meinung und Kritik äußern:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert