info@selectline.de | +49 391 5555-080 | SelectLine – steht jedem Unternehmen
  • Suchen
  • Anmelden

Die digitale Visitenkarte: Warum eine starke Website entscheidend für Ihr Unternehmen ist

// 15.03.2023

In Zeiten der Digitalisierung scheint es fast unverständlich, dass immer noch viele Unter­nehmen keinen oder nur einen unzureichenden Online-Auftritt haben. Dabei nutzen täglich fast 57 Millionen Menschen in Deutschland das Internet. Das entspricht immerhin fast 80 Prozent der Bevölkerung über 14 Jahren. In allen Bereichen des täglichen Lebens hat die Bedeutung des Internets massiv zugenommen, auch bei Kauf­entscheidungen. Unternehmen ohne eigene Website sind nicht mehr zeit­gemäß und laufen Gefahr, den Anschluss zu verlieren.

In einer Studie von Sortlist aus dem Jahr 2022 gaben 30 Prozent der befragten Unternehmen an, noch keine Web­site zu haben. 12 Prozent von Ihnen planen auch nicht eine aufzusetzen. Als Gründe für den Verzicht werden vor allem fehlendes Budget und die Irrelevanz der Branche genannt. Viele haben keine Vorstellung davon, welchen konkreten Mehr­wert ein Internet­auftritt für Unternehmen hat.

In diesem Blog­beitrag haben wir Ihnen zehn gute Gründe für eine eigene Website aufbereitet. Um zu wissen, wie man am besten startet, geben wir Ihnen Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Ihre Unternehmens­homepage erfolgreich aufbereiten.

Es existieren zahlreiche triftige Gründe für Unternehmen, eine eigene Web­site zu besitzen. Viele unter­schätzen den Mehr­wert, den die Online­präsenz bringen kann. Im Folgenden fassen wir die besten Gründe zusammen.

Erster Eindruck und Aufmerksamkeit

Oft geht es online darum, den passenden Dienst­leister oder Hersteller zu finden, sich zu informieren, Produkte und Preise zu vergleichen oder Kontakt­daten zu finden. Die Website ist der erste Berührungs­punkt für potenzielle Kunden. Wer einen guten ersten Eindruck machen will, sollte eine gepflegte und zeit­gemäße Online­präsenz haben. Wenn dich deine potenziellen Kunden nicht im Internet finden, dann existierst du auch nicht.

Eine ansprechende und moderne Web­site ist das Must-have jedes Unternehmens. Sie dient als Visiten­karte, Aushänge­schild und Schau­fenster. Eine gut strukturierte und moderne Website lässt das Unternehmen professionell und glaubwürdig wirken. Sie kontrollieren mit der Website das öffentliche Bild, das die Website­besucher von Ihrem Unternehmen erhalten. Viele Nutzer schließen von der Qualität einer Website auf die Qualität eines Unternehmens.

Webseiten schlafen nicht

Eine professionelle Website bietet Ihrem Unternehmen nicht nur globale Präsenz, sondern auch uneingeschränkte Erreich­barkeit. Im Gegensatz zu den regulären Öffnungs­zeiten ist Ihre Website 365 Tage im Jahr rund um die Uhr verfügbar. Diese Erreichbarkeit ist von großer Bedeutung, da viele Menschen am Wochen­ende oder außerhalb der regulären Geschäfts­zeiten online nach Produkten und Dienst­leistungen suchen. Indem Sie eine gut gestaltete Web­site haben, können Sie Kund­schaft erreichen, die Sie sonst verpassen würden.

Platz für umfassende Informationen

Mit einer eigenen Unternehmens­homepage haben Sie in der Hand, wie sich Ihr Unternehmen in der Öffentlichkeit präsentiert. Die Website dient als digitales Schau­fenster, welches die Produkte und Dienst­leistungen perfekt in Szene setzt. Potenzielle Kunden können sich umfassend über das Unternehmen informieren. Binden Sie viele Informationen in Ihrem Online­auftritt ein und nutzen Sie die Website als Service­zentrale. Informieren Sie über Änderungen, präsentieren Sie neue Produkte oder suchen Sie Mitarbeiter.

Umsatz steigern

Wer sich online gut präsentiert und relevante Informationen liefert, erhöht die Chance, neue Kunden zu gewinnen und somit seinen Umsatz zu steigern. Ohne Umsätze kann ein Unter­nehmen weder über längere Zeit bestehen noch neue Produkte entwickeln oder Mitarbeiter bezahlen. Sie erreichen online potenzielle Interessenten, die Sie offline nie erreichen würden. Sie können Ihren Umsatz mit einer Web­site indirekt steigern. Potenzielle Kunden finden Sie im Internet und suchen Sie auf, um Ihre Produkte und Dienst­leistungen in Anspruch zu nehmen. Im direkten Wege kann Ihre Website auch als E-Commerce-Shop und so als Absatz­kanal für die Produkte dienen. Das bietet lokalen Händlern die Chance, ihr Einzugs­gebiet zu vergrößern.

Aktualität

Kein anderes Medium ist schneller auf dem neuesten Stand als die eigene Website. Ihr Unternehmen verändert sich ständig. Ihr Angebot hat sich erweitert, der Ansprech­partner hat sich geändert oder Sie haben News? Füttern Sie Ihre Home­page mit den neusten Infos. Ist die Website mit einem Content-Management-System wie Word­Press erstellt, können Sie die Änderungen einfach selbst vornehmen. Bei anderen Medien wie einem Zeitungs­artikel haben Sie diese Gelegen­heit nicht. Sparen Sie Kosten und Zeit­aufwand.

Vielseitige Kontaktmöglichkeiten

Mit einer Website ermöglichen Sie Interessenten und Kunden eine einfache Kommunikation. Binden Sie am besten alle moderne Kommunikations­möglichkeiten an. Geben Sie eine Telefon­nummer an, um in den direkten Aus­tausch zu gehen. Per E-Mail sind Sie 24/7 erreichbar und Ihre Interessenten können Sie nach Lust und Laune erreichen. Mit einem Kontakt­formular erreichen Sie diejenigen, die keine Mail senden wollen. Verkaufs- oder Support-Chats können ebenfalls eine gute Idee sein. Sie ermöglichen dem Website­besucher den direkten Kontakt zu einem Mitarbeiter. Sie sind auf Social Media vertreten? Dann verlinken Sie Ihre Unternehmens­accounts.

Gleiche Chancen für jedes Unternehmen

Das Web differenziert nicht zwischen bekannten Marken und unbekannten Start-ups. Es kommt auf die professionelle Website an. Unternehmen mit einem optimierten Web­auftritt können einen Vor­sprung gewinnen.

Kostengünstiges und gezieltes Marketing

Webseiten gehören zu den spar­samsten und zugleich effektivsten Kanälen für Marketing und Vertrieb. Im Vergleich zu Zeitungs­inseraten kostet eine Website, die 365 Tage im Jahr für Sie arbeitet, lediglich einen Bruch­teil. Ihre Website dient vor allem als Fundament für erfolgreiches Online-Marketing.

Langfristiger Wert für dein Unternehmen

Eine gute Website ist eine große Investition, bindet Ressourcen und Bedarf der Pflege. Eine Studie von Sortlist ergab, dass bei 38 % der deutschen Unter­nehmen, die in die Erstellung einer Web­site investiert haben, die Umsetzung weniger kosten­intensiv war als erwartet und der Traffic sich spürbar erhöht hat. Lang­fristig bietet die Investition Ihrem Unter­nehmen viele Vorteile. Die Website kann rund um die Uhr Verkäufe generieren. Nicht nur für kurze Zeit, sondern bei guter Wartung und Pflege ein Unternehmens­leben lang.

Der Konkurrenz einen Schritt voraus sein

Viele Branchen sind hart umkämpft. Mund­propaganda hat sich mittler­weile in das Internet verlagert. Mit­bewerber, die bereits im Internet aktiv sind, haben einen besonderen Vorteil. Im Zweifels­fall geht der Auf­trag an die Konkurrenz, einfach, weil Sie online nicht zu finden sind oder der Web­site zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Angesichts dessen benötigen Unternehmen eine Website mit dem Ziel, sich von der Konkurrenz abzuheben und den Besucher zum Kunden zu machen.

Was beinhaltet eine gute Website?

Eine gute und ansprechende Website ist für jedes Unternehmen ein Must-have. Die Präsenz im Web wird immer wichtiger und jede Branche ist gefragt. Nur wer seinen Webseiten­besuchern einen Mehr­wert bietet, wird nach­haltig erfolgreich sein. Wie baut man also eine Firmen­website auf und was macht eine gute Website aus?

Zuerst sollten Sie Ihre Ziele und die Ziel­gruppe definieren. Wollen Sie Leads sammeln oder Ihr Unternehmen vorstellen? Bei den Zielen ist es immer hilf­reich, auf die Kunden­sicht zu achten. Die definierten Ziele sowie die entsprechende Herangehens­weise sollten bei der Gestaltung und Optimierung der Website immer wieder heran­gezogen werden. Für einen erfolgreichen Web­auftritt sollten Sie Ihre Ziel­gruppe kennen. Was wollen Kunden und welche Erwartung bringen sie mit?

Ein grundlegender Punkt für den Erfolg der Website ist eine passende Domain. Wählen Sie einen möglichst kurzen und ein­prägsamen Domain­namen. Im besten Fall beschreibt die Domain bereits das Angebot oder die Dienst­leistung. Auch das Layout ist entscheidend. Wählen Sie ein einfaches, übersichtliches Design, welches das Erscheinungs­bild des Unternehmens widerspiegelt.

Im nächsten Schritt geht es um den Inhalt. Ihre Website ist Ihre moderne Visiten­karte. Beschäftigen Sie sich mit folgenden Fragen, wenn Sie den Inhalt planen:

  • Wer bin ich?
  • Was biete ich an?
  • Warum bin ich die richtige Wahl?
  • Was verlange ich für meine Leistung?
  • Wer kann mich empfehlen?

Ihre Inhalte sollten für die definierte Ziel­gruppe einen echten Nutzen bieten und Glaub­würdigkeit erzeugen. Gute Inhalte erhöhen die Chance, in Such­maschinen zu relevanten Themen gefunden zu werden. Gehen Sie auf potenzielle Fragen der Kunden ein und erklären Sie Produkte und Dienst­leistungen gut und verständlich. Jeder Text sollte die W-Fragen des Nutzers möglichst klar und umfassend beantworten. Abwechselnde Formate erhöhen die Attraktivität und ermöglichen Ihren Nutzern, Inhalte schnell zu erfassen. Durch interessante Blog­artikel zu Themen Ihrer Branche, spannende Videos oder Bilder können Sie Ihre Marke profilieren.

Es gibt auch weitere inhaltliche Bausteine, mit denen Sie Ihre Homepage personalisieren können. Fügen Sie Bilder vom Team hinzu und stellen Sie die einzelnen Ansprech­partner vor. Rezensionen sind eine gute Idee, um Vertrauen zu schaffen. Zahlreiche Kontakt- und Interaktions­möglichkeiten zeichnen eine gute Website aus. Fügen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Telefon­nummer hinzu und wählen Sie ein Kontakt­formular, welches übersichtlich und einfach zu bedienen ist. Ihre Website kann als Kommunikations­instrument dienen, um die Stamm­kunden zu betreuen und zu behalten.

Besonders relevante Inhalte sollten Sie direkt auf der Start­seite unter­bringen. Dazu gehören die Kontakt­daten, die Öffnungs- bzw. Büro­zeiten sowie der Link zu einem Kontakt­formular. Bieten Sie Ihren Besuchern zusätzlich eine einfache und klare Navi­gation und Benutzer­führung. Die Informations­architektur der Website ist ein weiterer wichtiger Faktor und hängt direkt mit der Benutzer­freundlichkeit und dem Nutzer­erlebnis zusammen.

Ihre Website steht? Pflege ist der nächste wichtige Schritt. Führen Sie regelmäßig Sicherheitsupdates durch, um die Website gegen Angriffe von außen zu schützen. Analysieren Sie nach Möglichkeit das Nutzerverhalten mittels Web Analytics. So können die Inhalte und Angebote laufend optimiert werden, damit die Nutzer das finden, was sie suchen.

Fazit

Jeder sollte eine eigene Website nutzen, um das Unternehmen optimal zu repräsentieren. Wer sich im Netz gut auskennt und an den richtigen Schrauben dreht, kann sich jeden Tag über neue Seiten­besuche freuen. Das Aussehen, die Funktionalität und die Inhalte der Webseite sollten zusammen­spielen und einander unterstützen und nicht behindern. Eine gute Website zu erstellen und zu pflegen, ist eine aufwendige Heraus­forderung. Sinnvoll ist es, zu Beginn eines Web­projektes zu hinterfragen, ob man alles selbst stemmen kann oder Auf­gaben ausgelagert werden sollte. Damit Sie das gut entscheiden können, haben wir die wichtigsten Punkte für die Unternehmens­website zusammengefasst:

  • Definieren Sie klare Ziele und eindeutige Zielgruppen­orientierung
  • Finden Sie eine inhaltlich passende, einfache, kurze Domain
  • Gestalten Sie Ihre Start­seite klar, übersichtlich und informativ
  • Stellen Sie Ihre Produkte und Dienst­leistungen verständlich vor
  • Halten Sie Ihre Website auf aktuellen Stand
  • Integrieren Sie gut sichtbare Interaktions- und Kontakt­möglichkeiten
  • Werden Sie persönlich und stellen Sie Ihr Team und Räumlichkeiten vor

Die Liste ist noch erweiterbar. Beispiels­weise durch die grund­legenden Regeln der Datenschutz­konformität oder der Suchmaschinen­optimierung. Um in den Such­maschinen gefunden zu werden, spielen besonders Aktualität, Page-Speed, saubere Programmierung und eine gute Usabilty eine wichtige Rolle. Die Browser, Programmier­sprachen und Web­browser entwickeln sich immer weiter und stellen ständig neue Anforderungen an Webseiten.

Nutzen Sie die Potenziale der Online­präsenz und einer eigenen Website. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Aufsetzen oder beim Pflegen Ihrer Homepage.


Lisa Lehmann

Lisa Lehmann

Lisa ist seit Januar 2022 Teil des Marketing-Teams der SelectLine. Im einjährigen Traineeship rotierte sie durch verschiedene Abteilungen und kennt das Unternehmen wie ihre Westentasche. Als Manager Marketing Services kümmert sie sich nun um die Contenterstellung und die Social-Media-Kanäle. Medien sind bereits seit ihrem Studium der Medienbildung an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg ihr Ding. Lisa liebt Städtetrips, ist immer auf der Suche nach dem besten Burger der Welt und geht leidenschaftlich gerne auf Konzerte.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.

Hier können Sie Ihre Meinung und Kritik äußern:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert