Anwenderbericht
Industriefabrik Schneider

Die passende Software für jede Nische

Die Ausgangssituation:

Um heute am Markt mitzuhalten und ein modernes Unternehmen zu führen, ist es wichtig, die Vorteile der Digitalisierung zu erkennen und auch zu nutzen. Daten nur handschriftlich auf Papier festzuhalten und somit wichtige Informationen dezentral an einem Ort zu lagern, ist schon
lange nicht mehr zeitgemäß. Daher entschied man sich auch bei der Industriefabrik Schneider für die Suche nach einer neuen Warenwirtschaft. „Wir wollten weg von einer papierbasierten Unternehmensstruktur. Geschäftsprozesse müssen für alle Mitarbeiter nachvollziehbar, transparent
und strukturiert abgelegt werden“, erläutert Geschäftsführer Christian Schneider die Entscheidung. Hinzu kommt, dass es zu Beginn noch zwei Firmenstandorte gab, die mit einer gemeinsamen Warenwirtschaft arbeiten sollten. Anfängliche Kooperationen mit einem Softwareanbieter für
dieses Projekt scheiterten an dessen mangelnder Flexibilität und fehlenden Anpassungsmöglichkeiten.

Die Lösung:

Auf der Suche nach einer neuen, benutzerfreundlichen Softwarelösung stießen Christian Schneider, zum damaligen Zeitpunkt noch Prokurist, und seine frühere Chefin unabhängig voneinander auf die Softwarelösungen von SelectLine. Bei einem ersten Beratungstermin mit dem SelectLine Partner Wsoft GmbH aus Leipzig wurden bereits die Weichen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gestellt. „Zwischen der Wsoft GmbH und uns stimmte die Chemie sofort. Unsere Anforderungen wurden verstanden und passende Lösungen gefunden. Wir haben uns dann relativ schnell für die SelectLine entschieden“, berichtet Schneider vom ersten Kennenlernen.

Eingesetzte SelectLine Produkte:

Warenwirtschaftssystem der ERP Software SelectLine

Warenwirtschaft DIAMOND
Einsatz ab: 06/2013

Rechnungswesen Software der ERP Software SelectLine

Rechnungswesen PLATIN
Einsatz ab: 06/2013

Der Anwender

Industriefabrik Schneider

Die Industriefabrik Schneider hat es geschafft, sich als mittelständisches Unternehmen aus Sachsen-Anhalt eine Nische zu erarbeiten. Dank mehr als 20-jähriger Erfahrung und qualifizierten Fachkräften profitieren die Kunden in den Bereichen Anlagen-, Filter-, Behälterbau und Armaturentechnik vom umfangreichen Wissen und den hohen Qualitätsstandards. Besonders auf die Herstellung von Industriearmaturen und Filtern für die Automobil-, Reifen-, Chemie- und Pharmaindustrie sowie Versorgungs- und Entsorgungsbranche hat sich das Unternehmen mit 32 Mitarbeitern spezialisiert. Im Gegensatz zu den Branchenriesen können die Großzöberitzer auch niedrige Stückzahlen anfertigen und individuell auf die Kundenwünsche eingehen. Dies sogar so erfolgreich, dass mittlerweile ein zweites Werk in Sachsen eröffnet wurde.

Mehr Anwenderberichte

Softwareberater und SelectLine Anwender(in) tauschen sich zur Kundenzufriedenheit aus – Kundenstimmen zur SelectLine

Hier beschreiben SelectLine Anwender, vor welchen Herausforderungen sie standen und welchen konkreten Kundennutzen Sie mit der ERP-Software von SelectLine erfahren.